Cucina del Sole

Erlebnisgastronomie und Eventmangament

Neuigkeiten

Montag, 14.02.2011 - 21.10 Uhr Zurück zur News-Übersicht

Matera. die Stadt der Felsen

aufgrund der hohen Nachfrage findet die Veranstaltung auch am Freitag, 18.02.2010 und am Freitag, 04.03.2010 statt.
...als Hauptstadt der Basilicata ist Matera eine der besondersten Städte Italiens...


Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 18.02.2011 und am Freitag, 04.03.2011 jeweils ab 19:00 Uhr.

Wir bitten um schriftliche- oder telefonische Voranmeldung für die erste Veranstaltung bis Donnerstag, 17.02.2011 und für die zweite Veranstaltung bis Donnerstag 03.03.2011



4 Gänge Menü / 30,00 Euro pro Person



1. Antipasti misti, eine große Auswahl an kalten und warmen Vorspeisen

2. Strascinati con peperoni cruschi e cacioricotta (Hartweizen Pasta mit     

    fritierter Paprika und Käse)

3. Medaglioni di capriolo al ribes con polenta grigliata e verdure di      

    stagione ( Reh Medaillons mit Johannisbeeren, Polentaschnitten und

    Wintergemüse)

4. Panna Cotta di mirtilli con spuma di caffé ( Heidelbeeren Panna Cotta

    mit Kaffee Schaum



Land und Kultur



Matera




Als Hauptstadt der Basilicata ist Matera, die Stadt der Felsen (la cittá dei Sassi), eine der besondersten Städte Italiens. Die Wohnungen der Altstadt sind in den Felsen gemeißelt, und werden als Höhlensiedlungen bezeichnet, da sie ursprünglich aus einem Loch im Tuffstein gehauen wurden. Die Straßen verlaufen teilweise über den "Dächern" dieser Höhlenwohnungen.



Laut historischen Quellen wurde Matera bereits in der Jungsteinzeit besiedelt, und gilt deshalb als eine der ältesten Städte der Welt. Aufgrund dieser Tatsacheund der Besonderheit der Höhlenwohnungen wurde Matera von der UNESCO im Jahre 1993 zum Weltkulturerbe ernannt.



Die weißen Gässchen der Sassi locken jährlich tausende Touristen aus aller Herren Länder zum Schlendern und Staunen ein. Dank der außergewöhnlichen Atmosphäre und der magischen Farben der Stadt, wurde Matera zur Kulisse zahlreicher Filmproduktionen. Unter anderem von bekannten Filmproduzenten wie Pier Paolo Pasolini, Roberto Rossellini und Mel Gibson, der dort im Jahre 1992 seinen bekannten Streifen "Die Passion Christi" drehte.



Literaturbegeisterten ist Matera als Zwischenetappe aus Carlo Levis Roman: "Christus kam nur bis Eboli" bekannt.



Kulinarisch bietet Matera seinen Besuchern eine Vielzahl von Gerichten. Pasta secca, die typische Pasta des Südens, aus Hartweizenmehl und Wasser, in diversen Formen wie z.B. die Strascinatti, eine Art flache Örchennudeln, Maccheroncini und Penne, Gemüse, frisch und aromatisch, Hülsenfrüchte, und eine große Auswahl von Fleischgerichten aus Lamm oder Zicklein und in den Herbst/Winter Monaten auch Reh und Wildschwein. Die Stadt befindet sich ca. 45 km von der Küste entfernt, was die Rarität von Fischgerichten erklärt. Beliebt und allgemein genutzt ist allerdings der "bacalá", der Stockfisch, welcher in allen Variantenauf den Speisekarten der Region zu finden ist. Nicht wegzudenken sind natürlich die "peperoni cruschi". Eine Paprikasorte die in Öl gebraten und danach eingesalzt wird, woher auch das Adjektiv "cruschi" das heißt "knackig" kommt.



Interesse geweckt?

Kommen Sie zu uns und genießen Sie einen kleinen Einblick in die Küche Materas!




Autor:

Links:
Zur Voranmeldung

Artikel drucken Artikel empfehlen

Zurück zur News-Übersicht